Wirtschaftsministerium Informiert uns

1. Nach gegenwärtiger Rechtslage, keine Umweltverträglichkeitsprüfung für die Niederbringung von tiefen Geothermiebohrungen.
2. Zu Versicherungsfragen: „Bei ursächlichem Zusammenhang zu eingetretenen und nachweisbaren Schäden ist der Verursacher also durchaus zu belangen.“
3. Am 12.02.2014 fand die 4. Erneuerbar-Energien-Konferenz des Thüringer Wirtschaftsministeriums in Weimar statt. Dort wurde ein Wärmepolitisches 5-Punkte–Programm vorgestellt, dass in der verbleibenden Legislaturperiode ( ca.6 Monate) umgesetzt werden soll – Punkt 2 des Programms
-Ausbau der Geothermie-Nutzung durch die Schaffung der Voraussetzungen für den Bau eines Tiefengeothermiekraftwerkes bei Meiningen. Ziel ist ein Baustart im Jahr 2015.
https://www.thueringen.de/th6/tmwat/service/
pressemitteilungen/77078/index.aspx